Ghost Warrior Commando
Airsoft-Team Leipzig

Rückblick

Diese Team-Chronik fasst zusammen, wie sich das GWC aus einer kleinen Gruppe von Freunden zu einem großen bekannten Team entwickelt hat.
Viele Stationen hat das GWC meistern müssen - von schönen Ereignissen, tiefgreifenden Krisen aber auch traurigen Vorkommnissen.


zurück zur Übersicht

2016

Dezember

Wenn man eines behaupten kann, dann dass der Grinch nicht unser Weihnachtsfunny verdorben hat ;)
In lustigen Spielvarianten haben wir das alljährige Weihnachtsfunny über die Bühne gebracht.
Und wie jedes Jahr ging es auch diesmal zur Allianz-Weihnachtsfeier nach Leipzig oder wie zu diesem Jahr wieder nach Dresden. TPS hat sich eine wunderbare Sache einfallen lassen und uns auf den Mittelaltermarkt von Dresden eingeladen. Trotz frostigen Temperaturen konnte man sich bei Glühwein und köstlichem Handbrot aufwärmen. Bogenschießen und eine klasse Live-Band rundeten das ganze Mittelalter-Feeling so richtig gut ab.
Anschließend ging es noch zum gemeinsamen Essen zu einem Texaner. Vorher wurde aber noch ein Anwärter wieder in unsere Reihen eingegliedert: Fifty!
Nach seinem freiwilligen Austritt Mitte 2015 hat er sich in wenigen Monaten wieder voll im Team eingelebt. Um unseren nachfolgenden "Rituale" dennoch in der Innenstadt von Dresden gerecht zu werden, wurde aus kürzester Distanz die Aufnahme mit Beschuss einer Nerf-Gun besiegelt: Fifty is back!
Anschließend ließen wir, trotz einiger organisatorischer Probleme, den Abend gemütlich bei Speis und Trank ausklingen. TPS hat damit ordentlich vorgelegt und es wird schwer, die Weihnachtsfeier 2017 auch nur annähernd so gut in Leipzig darzubieten - wir dürfen also gespannt sein.
Also 2016 - auch Dich haben wir geschafft. Vor über 10 Jahren war unsere Gründung. Und manchmal merkt man einfach nicht, dass man doch tatsächlich alt geworden ist. Ein großer Dank geht daher an jeden, der das GWC geprägt, geführt und unterstützt hat. Das kommende Jahr 2017 soll der Anfang der nächsten 10 Jahre sein - auch wenn wir uns noch lange nicht zum alten Eisen zählen wollen.

September-November

Der Sommer ist vorbei, es lebe der Sommer... so ungefähr könnte man die Monate nach dem August gut beschreiben. Lange boten uns die spätsommerlichen Temperaturen eine angenehme Spielatmosphäre.
Neben dem Spiel in Plessa waren wir zusammen mit TPS zu Gast bei einem Fungame der Black Dragons in Radeberg. Ein sehr interessantes Spielfeld mit hohem Potential und schon fast zu schade, dieses nur für Paintball zugänglich zu machen.
Überschneidungen gab es leider im Oktober: das reguläre Spiel in Plessa fiel auf dasselbe Wochenende wie die OP Endzeit 2. Da jedoch das teameigene Event voran hat, ging entsprechend nur eine kleine Delegation von TPS zu dem Event der Lausitzer Wölfe (Lusatian Lupus).
Mit November kamen dann auch die kalten Monate. Dennoch führte T.A.K.S. ein Anwärtertraining durch. Im Schwerpunkt lagen dabei die Basics - Bewegung im Gelände, taktisches Verhalten im Häuserkampf, das Kennenlernen der eigenen Waffe sowie eine klassische Funk- und Kartenausbildung.
Später konnten dann insbesondere unsere Anwärter zuvor erlerntes Wissen im einen abschließenden Spiel anwenden. Auch hier wurde erkennbar, wo Schwächen und wo Stärken lagen.

August

Kaum war die große Feier im Juli vorüber, ging es auch direkt weiter mit vielen weiteren Events im August.
Mit dem regulärem Spiel in Plessa begann der Monat, eine Woche darauf war dann auch die OP Beerzone 8, an welchen leider nur sehr wenige aus dem Team teilnahmen, und schlussendlich war es das erste Spiel auf dem neuen Feld Area RAW.
Das Team ParAdoX hat es zusammen mit den Softair Rangers Chemnitz geschafft, eine Pacht ein Gebäudekomplex des alten Reichsbahnausbesserungswerk in Chemnitz zu gewinnen.
Das Spielfeld zeichnet sich besonders durch sein CQB-lastiges und durch industrielles Ambiente aus. Ein perfektes Spielfeld für schwächere Markierer und Leute, die Spaß haben im Dunklen zu schleichen.
Wir sind uns sicher, dass das Feld noch einige schöne Momente bereithält und uns zumindest für die nächsten Jahre als eine echte Alternative zur Verfügung steht.

Juli

Was soll man dazu sagen - Juli 2017 - könnte man als ersten goldenen Meilenstein in der Geschichte vom GWC sehen, denn das GWC hat es geschafft, 10 Jahre als Team trotz aller Widrigkeiten zu überstehen!
Zusammen mit TPS blieb dies natürlich nicht ungefeiert - schließlich war dies auch gleichzeitig das 5-jährige Bestehen von T.A.K.S.
So besuchten wir alle bereits zum zweiten Mal in diesem Monat das Spielfeld in Plessa und feierten unser 10-jähriges Jubiläum mit schönen schnellen Spielen.
So konnten Fotos der letzten 10 Jahre gesammelt werden oder das GWC-Logo zusammenpuzzeln.
Ein großes Highlight waren dann aber wohl die Filmabende, die nochmal wahrlich einem eine Gänsehaut einbrachten.
Es wurden alle geschnittenen Video-Clips der letzten 10 Jahre gezeigt und - Überraschung - gleich zwei Video-Premieren gezeigt!.
Es war erstaunlich zu sehen, wie einige ganze Textpassagen aus den Clips zitieren werden konnten. Die fast schon traditionellen Outtakes brachten nochmal einige Lacher.
Insgesamt hat es in vielen Erinnerungen geweckt, von freudigen, bis frustrierenden, von amüsanten bis traurigen... man merkt, dass doch einiges passiert ist seit der Gründung 2006.
Als Extra gab es dann für jeden eine GWC-BluRay mit allen gezeigten Clips und jeweils 1 limitierten GWC-Patch.
Ja, wenn das mal keine ordentliche Jubiläumsfeier war, dann weiß ich auch nicht weiter!

April-Juni

Auch von April bis Juni wurde das Spielfeld in Meißen erneut besucht und das reguläre GWC Fungame in Plessa wurde unter den beiden "frischen" Teamleitern Shadow und Breakless selbstständig durchgeführt.
Das große Highlight des Monat war jedoch die OP Borderwar 8 sowie das Trainingswochenende eine Woche zuvor mit TPS.
In einer gekonnt schlagkräftigen Truppe hat sich auch im Bereich MilSim gezeigt, wo die Stärken dieser Allianz liegen.
Im Übrigen fanden erneut viele Anwärtertreffen statt - im außergewöhnlichen Maßen gab es bereits beginnend mit der zweiten Jahreshälfte 2015 nahezu wöchentlich einen neuen Bewerber.
Eine Trendwende ist derzeit nicht erkennbar.
Und damit nicht genug - im Juni haben wir dann auch Mindy in unser Team aufgenommen!
Nach einer knapp 8-monatigen Anwärterschaft hat er durch regelmäßige Anwesenheit, gutem Teamplay und gute Integration geschafft sich durchzusetzen und hat sich damit das GWC-Patch verdient. An dieser Stelle auch nochmal: herzlichen Glückwunsch dazu!

Januar-März

Neues Jahr, neue Spiele, neue Spieler!
Das Jahr 2016 steht ganz im Zeichen eines kleinen Neuanfanges.
Nachdem in den vergangenen 2-3 Jahren sich viele strukturelle Änderungen im Team ergaben und sich die meisten Spiele hauptsächlich auf Plessa austrugen, gehen wir dieses Jahr wieder einen offeneren Weg.
So fand das erste Spiel auch wieder in Meißen statt.
Der recht warme Februar wurde zudem wieder durch ein sehr gutes und lockeres T.A.K.S.-Training geprägt, bei dem dieses Mal vor allem Schießtechniken und der Umgang mit der eigenen Waffe geübt wurde.
Im März ging es dann erstmalig dieses Jahr nach Plesná auf ein neues Spielfeld in Tschechien.
Das Gelände ist ähnlich groß wie ehemals Calbe, aber viel CQB-lastiger. Das Spielfeld als solches ist auch klar als (ehemaliges) Paintball-Anlage zu erkennen gewesen.
Lustig war auch, dass direkt gegenüber des Geländes auch die ortsansässige Polizeidirektion stand... ja die Tschechen halt!
Zusammen mit paar bekannten Gesichtern aus Deutschland gestaltete sich der Tag als sehr angenehm. Auch hier hat sich gezeigt: das GWC ist im Häuserkampf und CQB stark!
Auch in Nadelöhren stachen wir öfters ein und ließen es nicht beim anhaltendem Stellungskampf. Das hat Eindruck hinterlassen!
Ein Tag später ging es dann direkt noch nach Meißen für einige aus dem Team.