Ghost Warrior Commando
Airsoft-Team Leipzig

The Village

Logo The Village


Standort


Preise

Alle genannten Preise beziehen sich auf die Geländemiete und gelten pro teilnehmende Person.
Weitere Zusatzkosten durch den jeweiligen Veranstalter sind möglich.
Alle hier aufgeführten Angaben sind unverbindlich.

Dauer Kosten pro Person
1 Spieltag1 10 €
Vor-/ Folgetage2 zzgl. 5 €

1 ein Kalendertag
2 für gesamtes Wochenende, inkl. Übernachtung für den Vor-/Folgetag


Das Spielfeld

taktische Karte
taktische Karte
"The Village"

The Village ist ein etwa 6 Hektar großes, befriedetes Spielfeld nördlich von Plessa (Brandenburg).

Zentral stehen mehrere ebenerdige Gebäudekomplexe, welche zum Teil unterkellert und begehbar sind.
Umgeben sind diese von einem weitläufigen Wald sowie einigen lichten Flächen.
Die Gebäude sind zum großen Teil intakt.
Mögliche Gefahrenquellen sind abgesichert oder wurden beseitigt.
Durch die stimmige Aufteilung der einzelnen Elemente ist das Geländes sehr ausgeglichen und bietet viel Potential zur Verwirklichung verschiedener Spielszenarien.

Das ehemalige Lehrlingswohnheim, das direkt nach der Toreinfahrt zum Gelände anzutreffen ist, steht als Safezone bereit.
Vor diesem können etwa bis zu 30 Fahrzeuge parken.
Weiterhin sind eine beleuchtete Dixi-Toilette sowie Müllcontainer vorhanden, welche auch regelmäßig geleert werden.

Das Spielfeld ist an einer solarbetriebenen Stromversorgung angebunden.
An dieser können auch nachts kleinere Elektrogeräte betrieben werden.
Die Stromversorgung eines Beamers mit Notebook ist für mehrere Stunden ebenfalls machbar, sofern der Vortag sonnig war und zwischenzeitlich nicht zu viele stromhungrige Geräte am Netz hingen.
Die Safezone sowie Teile der spielbaren Gebäude besitzen außerdem eine funktionierende Beleuchtung, womit auch Nachtspiele angeboten werden könnten.


Veranstaltungen

Das Spielfeld kann in Rücksprache für verschiedene Events durch jedermann angemietet werden3.
Welche Kosten hierfür in der Regel fällig werden, ist der oberen Preisliste zu entnehmen.
Darüber hinaus kann jeder Veranstalter für seine Veranstaltung zusätzliche Gebühren verlangen, welche nicht an den Vermieter abgetreten werden müssen.

Weiterhin hat jeder Veranstalter sicherzustellen, dass deren Event ordnungsgemäß und rechtlich unbedenklich durchgeführt wird.
Grundsätzlich wird jedem Veranstalter freigestellt, die Regeln und Richtlinien ihres Events selbst zu gestalten.
Dennoch können und werden durch das Hausteam, dem Gesetzgeber sowie den Behörden Grenzen festgelegt, an die sich jeder Veranstalter als auch Teilnehmer zu halten hat.

3 es besteht kein Anspruch auf Zusage.


Historisches

Das Spielfeld ist eine ehemalige Lehrwerkstatt.
Diese wurde am 01.04.1938 als Ausbildungsstätte zugehörig zum naheliegenden Braunkohlenwerk erbaut.
Neben dem Braunkohlenwerk waren später auch Betriebe wie der VEB Elfa Elsterwerda oder der VEB Impulsa ansässig und unterhielten den Komplex.

Lehrlingswohnheim Lehrlingswohnheim (Haupteingang) Lehrlinswohnheim (Hintereingang( Lehrlingswohnheim (Rückseite) Volleyballfeld Werkstatt Werkstatt
historische Bilder (1986)

Bis in das Jahr 1994 hinein konnten Auszubildende Bohren, Fräsen, Hobeln oder Schweißen - mehr als 2000 Lehrlinge erhielten bis dahin auch Ihren Berufsabschluss.
Seit der Einstellung des Ausbildungsbetriebes am 31.08.1994 nagt an der Bausubstanz immer mehr der Zahn der Zeit.
Heute liegt das Grundstück in privater Hand und ist seit 2010 offiziell als Airsoft-Spielfeld zugelassen.

Recon EE e.V.
Recon EE e.V.

Dass dies überhaupt möglich wurde, ist dem Verein The Village e.V. (ehem. Recon EE e.V.) zu verdanken.
Dank Ihnen gab es zahlreiche Airsoftevents auf diesem Spielfeld, u.a. die SLAM, ARMO, OP Breakdown, Mission PFOR, APG, DAL, Drunken Sheeps und natürlich auch unsere GWC Fungames.
Auch weiterhin dürfen sich heute hunderte Airsoftspieler daran erfreuen, dieses Gelände als Spielfeld nutzen zu dürfen.